Das Wandern

Es gibt unzählige Möglichkeiten dazu, die Entscheidung liegt bei Ihnen, ob Sie im Tal gemütlich über die Wiesenwege oder auf unseren Hausberg, den Biberg und Huggenberg hinauf wandern möchten, hier einige Wandertipps:

Einfache Wanderungen - gemütlich im Tal oder auf die Grasberge hinauf

  • Der Huggenberg, ca 1 h
  • Der Biberg, vom Huggenberg weitere 45 min
  • Der Erlebniswanderweg im Tal (die gesamte Runde ca 4h, fast zur Gänze eben
  • Saalachtaler Höhenweg ca. 4 h
  • Diverse Almwanderungen, von 1/2 bis 3 h
  • Viele Kombinationen möglich, mit Seilbahnen in die Höhe und dann Rundwege
  • Dies ist nur ein kleiner Auszug der vielen Varianten, die es gibt

Das Bergsteigen

Wir liegen inmitten der vielfälltigen Alpenwelt, die Grasberge (bis ca 1.500 m Seehöhe), die Steinberge (bis ca. 2700 m Seehöhe) und die Hochalpen (bis 3.797 m Seehöhe - der Großglockner):

Auf die Steinberge (bis a. 2600 m):

  • Das Riemanhaus ca. 2,5 h und dann auf die Gipfel im Umkreis (Sommerstein, Breithorn, Schöneck, Wurmkogel, ....)
  • Über das Riemannhaus zum Kärlingerhaus und weiter zum Königsee .... eine herrliche Tageswanderung mit ca 9 h Gehzeit
  • Peter Wiechenthalerhütte ca. 2 h und dann weiter auf diverse Gipfel bzw. Übergänge (Persailhorn, Mitterhorn, Aalhorn, Weißbachscharte, ....)
  • Passauerhütte ca. 3 h und dann auf das Birnhorn
  • Hochkönig mit dem Matrashaus am Gipfel, ca. 6 h
  • Dies ist nur eine kleine Auswahl der unzähligen Möglichkeiten in den Steinbergen

Diese Touren setzen Schwindelfreiheit, Trittsicherheit, entsprechende Ausrüstung sowie etwas körperliche Kondition und alpine Erfahrung voraus, damit diese wirklich Spaß machen und zum bleibenden, positiven Erlebnis werden.

Oder hochalpine Touren (bis ca.3797 m)

  • Großvenediger
  • Großes Wiesbachhorn
  • Kitzsteinhorn
  • Imbachhorn
  • Die 3 Brüder
  • Der Großglockner
  • Dies ist nur eine kleine Auswahl der unzähligen Möglichkeiten in den Hochalpen, aber

........dies sind absolute Hochgebirgstouren, die entsprechendes Wissen, Erfahrung und eine top Ausrüstung benötigen!!
Wir empfehlen einen ortskundigen Bergführer.